Varanus reisingeri (EIDENMÜLLER & WICKER 2005)

Unsere Nachzuchttiere von Claudia Richter konnten am 3.12.12 in Deutschland abgeholt werden. Sie sind am 31.7.12 geschlüpft und wuchsen im aufzucht Terrarium schon gut heran. Nun sind sie im Endterrarium und zeigen ein erstes Paarungsverhalten.

 

.
.

Reisingers Baumwaran (gelber Baumwaran)

V.reisingeri gehört zur Untergattung Euprepiosaurus (Prasinusgruppe). Er wird bis 85 cm lang, wovon der Schwanz fast 2/3 ausmacht. 

Verbreitung

Ist endemisch nur auf der Insel Misol in Neu Guinea Indonesien beheimatet.

Das Biotop ist dichter Regenwald.

Pflege

Für die bewegungsfreudigen Tiere sollte ein möglichst hohes, geräumiges Terrarium mit vielen Klettermöglichkeiten angeboten werden.

Bekletterbare Rück- und Seitenwände, Kletteräste und Korkröhren, Nisthöhlen und

eine dichte Bepflanzung stellen die Grundeinrichtung dar.

Die Temperaturen sollen am Tag 26 - 30°C und an den Sonnenplätzen mit UV Licht

bis auf 45°C ansteigen und die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 70 und 100 % liegen.

Nahrung

Der Hauptanteil besteht aus Insekten wie Grillen, Heuschrecken, Schaben, Spinnen etc. die mit Kalzium und Vitaminen besteubt werden. Ab und zu Ei, Hühnerfleisch und Mäuse ergänzen das Futterspektrum. 

Erweiterung der Warananlage

Für V. reisingeri wurde ein neues Terrarium in unser Gewächshaus integriert. Das Klima mit Taglicht (Sonneneinstrahlung) entspricht dem bisher bestehenden System. 

Die ganze Anlage wurde im Eigenbau erstellt.

Masse:        L 220, B 120, und H 290 cm. Rund 7 m3.

Material:      Aluprofil (Pulverbeschichtet), Acrylglas (Seitenwände), Gitter 1x1cm für

                  die Türe und die Abdeckung als Lüftung.

Spezielles:  Begehbar, bewachsener Waldboden, zwei Heizkonvektoren und eine     

                  Sprühnebelanlage.  

Licht:          Taglicht, 70 W HQI Strahler, Wärmestrahler und X-Reptile 70 W für einen

                  zusätzlichen UV Anteil.

 

Fertiges neues Terrarium für  V. reisingeri
Fertiges neues Terrarium für V. reisingeri